Kontakt Kontakt Downloads Downloads

Support +49 431 530 33 994

Support für Bestandskunden

GRC Partner GmbH

Schauenburgerstraße 116
24118 Kiel
Tel: +49 431 530 33 990
Fax: +49 431 530 33 999
Mail: info(at)grc-partner.de

Büro Hamburg

Tel: +49 40 309 53 558 22

Notfallaufbauorganisation - Notfallablauforganisation

Die Notfallorganisation ist ein Teil der Unternehmensorganisation und kann vergleichbar mit ihr in die Notfallaufbau- und Notfallablauforganisation gegliedert werden:

  • Notfallaufbauorganisation – Strukturierung der Notfallorganisation in Notfallteams mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Verantwortlichkeiten sowie ihrer gegenseitigen Unterstützung und Unterstellung. Zuordnung der Notfallteams zu den jeweiligen Bereichen oder Standorten im definierten Geltungsbereich des Notfallmanagements.  
  • Notfallablauforganisation – Prozesse und Verfahren zur Planung, Etablierung, Aufrechterhaltung/Verbesserung des betrieblichen Notfallmanagements sowie Prozesse für die Notfall- bzw. Krisenbewältigung.

Die in der Notfallorganisation benötigten Kompetenzen zur Durchführung der geplanten Aufgaben werden unterschiedlichen Gruppen von Mitarbeitern zugeordnet. Sie werden als Notfallteams bezeichnet. Generell bestehen die Notfallteams aus Mitarbeitern des Unternehmens. In bestimmten Fällen, in denen spezielles Know-how benötigt wird, werden sie durch externe Ressourcen unterstützt. Innerhalb des Notfallteams werden die benötigten Kompetenzen und Qualifikationen sowie die damit verbundenen Aufgaben und Zuständigkeiten nicht direkt einer Person, sondern einer Rolle zugeordnet. Jeder Rolle werden ein oder mehrere Mitarbeiter, die den gestellten Anforderungen an die Rolle entsprechen, zugeordnet (Rollenträger). 

Notfallbeauftragte

Rolle „Notfallbeauftragter“ - der Notfallbeauftragte wird durch die Geschäftsführung beauftragt, mit notwendigen Befugnissen ausgestattet und direkt der Geschäftsführung unterstellt (Stabsstelle). Seine Aufgaben und Befugnisse sollten unternehmensweit kommuniziert werden.

Notfallkoordinator

Rolle „Notfallkoordinator(en)“ - die Notfallkoordinatoren kommen insbesondere bei großen oder geografisch verteilten Organisationen zum Einsatz. Sie vertreten den Notfallbeauftragten in dem ihnen anvertrauten Bereich vor Ort. Das kann eine organisatorische Einheit oder ein Standort sein. Sie sind mit den notwendigen Befugnissen ausgestattet, um die definierten Aufgaben durchführen zu können. Aufgaben und Befugnisse eines Notfallkoordinators sind in dem Bereich oder Standort, in dem er tätig ist, kommuniziert. Ein Notfallkoordinator kann auch die Rolle eines Teamleiters übernehmen.

Das DocSetMinder®-Modul „IT-Notfallmanagement" erlaubt eine flexible Gestaltung der Notfallorganisation im Unternehmen und in der Behörde.

Fachbuch zum Thema: "IT-Notfallmanagement im Unternehmen und in der Behörde"