Kontakt Kontakt Downloads Downloads

Support +49 431 530 33 994

Support für Bestandskunden

GRC Partner GmbH

Schauenburgerstraße 116
24118 Kiel
Tel: +49 431 530 33 990
Fax: +49 431 530 33 999
Mail: info(at)grc-partner.de

Büro Hamburg

Tel: +49 40 309 53 558 22

Was berichten andere...

In dieser Rubrik erhalten Sie Informationen über aktuelle Nachrichten von ausgesuchten Behörden, Verbänden und Verlagen insbesondere zum Thema Cybersicherheit und Datenschutz.

30.06. 2017

OpenVPN: Mehrere Schwachstellen ermöglichen u.a. die Ausführung beliebigen Programmcodes

CB-K17/1095: OpenVPN: Mehrere Schwachstellen ermöglichen u.a. die Ausführung beliebigen Programmcodes

30.06. 2017

PHP: Mehrere Schwachstellen ermöglichen u.a. die Ausführung beliebigen Programmcodes

CB-K17/1011 Update 2: PHP: Mehrere Schwachstellen ermöglichen u.a. die Ausführung beliebigen Programmcodes

30.06. 2017

Nagios: Mehrere Schwachstellen ermöglichen u.a. die Ausführung beliebigen Programmcodes

CB-K17/0248 Update 3: Nagios: Mehrere Schwachstellen ermöglichen u.a. die Ausführung beliebigen Programmcodes

30.06. 2017

ISC BIND: Zwei Schwachstellen ermöglichen u.a. das Umgehen von Sicherheitsvorkehrungen

CB-K17/1096: ISC BIND: Zwei Schwachstellen ermöglichen u.a. das Umgehen von Sicherheitsvorkehrungen

30.06. 2017

CB-K17/1098

Tor (The Onion Routing) ist ein dezentrales, internationales Netzwerk zur Anonymisierung von Verbindungsdaten. Es wird für TCP-Verbindungen eingesetzt und kann für Web-Browsing, Instant Messaging, IRC, SSH, E-Mail, P2P und anderes benutzt werden. Ein entfernter, nicht authentisierter Angreifer in einer privilegierten Position im Netzwerk kann Informationen über Tor-Verbindungen ausspähen und dadurch möglicherweise Rückschlüsse auf die Position oder Kommunikationsadresse eines Tor-Nutzers erhalten. Das Tor-Projekt informiert über die Schwachstelle in Tor ab Version 0.3.0 und stellt die Version 0.3.0.9 als Sicherheitsupdate zur Verfügung.

30.06. 2017

Linux-Kernel: Eine Schwachstelle ermöglicht die komplette Systemübernahme

CB-K17/1019 Update 8: Linux-Kernel: Eine Schwachstelle ermöglicht die komplette Systemübernahme

30.06. 2017

CB-K17/1099

Clam AntiVirus ist ein unter der GNU General Public License stehendes Virenschutzprogramm. UnRAR ist ein frei verfügbares Tool zum Packen und Entpacken von Archiven. Eine Schwachstelle im 'VMSF_DELTA'-Filter von UnRAR vor Version 5.5.5 ermöglicht einem entfernten, nicht authentisierten Angreifer, wenn es ihm gelingt einen Anwender zum Entpacken einer speziell präparierten Archivdatei zu verleiten, beliebigen Programmcode zur Ausführung zu bringen oder einen Denial-of-Service (DoS)-Zustand herbeizuführen. Die Schwachstelle betrifft auch verschiedene Antiviren-Programme, welche UnRAR zum Entpacken und Untersuchen von Archiven verwenden. Für die SUSE Linux Enterprise Produkte Server for SAP 12 und 12 SP1, Server for Raspberry Pi 12 SP2, Server 12 LTSS, 12 SP1 LTSS und 12 SP2 sowie Desktop 12 SP2 stehen Sicherheitsupdates für 'clamav' bereit. Für openSUSE Leap 42.2 steht UnRAR in der Version 5.5.5 als Sicherheitsupdate zur Verfügung.

30.06. 2017

GNU Lib C: Eine Schwachstelle ermöglicht die Übernahme eines Systems

CB-K17/1018 Update 3: GNU Lib C: Eine Schwachstelle ermöglicht die Übernahme eines Systems